Schießstand:
Mi: 18:00 - 20:00 Uhr (Jugendtraining)
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 12.00 Uhr

Bogenschießen:
Do: 18.00 - 20.00 Uhr
Sa: 14:00 - 17:00 Uhr (nach Vereinbarung)
So: 09:00 - 12:00 Uhr (nach Vereinbarung)

Vereinsgaststätte
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 13:30 Uhr und 17:00 - 19.00 Uhr
  Start > Presse > Archiv >   
Aktuelles
Vereinsportrait
Termine
Bogenschießen
Segeltörn
Jugend
Presse
Archiv
Montagskicker
Kontakt
Links
Downloads
Impressum
 

Dreikönig-Schießen der Schützengilde Betzingen

Die Finalisten: v.l.n.r. Christiane Strobel, Tobias Pfingsttag, Stefan Riehle, Karl-Michael Bader, Sebastian Berenz, Michael Dinkel, Tony Berenz, Hans-Willi Hessner

Spannend war einmal wieder der Verlauf des traditionellen Dreikönig-Schießens bei der Schützengilde Betzingen am 6. Januar 2015.

Bei milder Winterwitterung traten 28 Schützinnen und Schützen an, um sich bei 10 Schuss in der Disziplin KK liegend zu messen. Nachdem alle Schützen den Vorkampf absolviert hatten traten die besten 8 noch einmal im Finalschießen gegeneinander an. Erneut wurden 10 Schüsse abgegeben, die auf ein Zehntel genau gewertet wurden. Sebastian Berenz, ein noch nicht aktiver Schütze, absolvierte die Vorrunde mit einem exzellenten Ergebnis von 96 Ringen, dicht gefolgt von seinem Vater, Tony, mit "nur" 95,5 Ringen. Zwischen Platz eins und Platz zwölf lagen nur 5 Ringe, was ein enges Finale erwarten ließ. Hoch motiviert kämpften sich die Finalisten Schuss um Schuss nach vorne. Bis zum neunten Schuss wechselte die Führung immer zwischen Sebastian Berenz und Christiane Strobel, welche mit einer 8,2 im zehnten Schuss von Karl-Michael Bader überholt wurde, der anschließend ringgleich mit Sebastian (96,1 Ringe) ins Stechen musste. Kurz und schmerzlos verwies Sebastian Karl-Michael mit zehn zu neun auf Platz zwei und holte sich den Pokal mit einem Ergebnis von 96,1 Ringen. Zweiter wurde Karl-Michael Bader mit ebenfalls 96,1 Ringen aber mit dem schlechteren Stechschuss, gefolgt von Christiane Strobel mit 95,8 Ringen auf dem dritten Platz.

Die weiteren Platzierungen:

Tobias Pfingsttag 94,7, Stefan Riehle  94,1 Ringe, Tony Berenz 92,7 Ringe, Michael Dinkel 92,1 Ringe und Hans-Willi Hessner 90,5 Ringe.

Den Tiefschusswettbewerb, der ebenfalls auf 50m liegend ausgetragen wurde, gewann Fred Mack mit einem 135 Teiler. Auf den weiteren Plätzen folgten Willi Buchholz, 159 Teiler, Doris Sauer, 160 Teiler, Alfred Michel, 165 Teiler und Karl-Michael Bader, 178 Teiler. Alle Schützen bis Platz 10 konnten Sachpreise entgegennehmen.

Dank Organisatoren und Teilnehmern konnte mit dieser ersten Veranstaltung das Sportjahr 2015 erfolgreich begonnen werden. Ein großes Lob gebührt dem Küchenteam um Andreas und Carmen Hessner, welche uns einmal wieder mit ihrem hervorragendem Essen verwöhnt haben.

JPL