Schießstand:
Mi: 18:00 - 20:00 Uhr (Jugendtraining)
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 12.00 Uhr

Bogenschießen:
Do: 18.00 - 20.00 Uhr
Sa: 14:00 - 17:00 Uhr (nach Vereinbarung)
So: 09:00 - 12:00 Uhr (nach Vereinbarung)

Vereinsgaststätte
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 13:30 Uhr und 17:00 - 19.00 Uhr
  Start > Presse > Archiv >   
Aktuelles
Vereinsportrait
Termine
Bogenschießen
Segeltörn
Jugend
Presse
Archiv
Montagskicker
Kontakt
Links
Downloads
Impressum
 

Wellness-Kur für das Betzinger Schützenhaus!

In der Sommerpause bot sich einmal wieder die Gelegenheit, dem Schützenhaus in Betzingen eine Wellness-Kur zu verpassen. Der gesamte Freitagnachmittag war erforderlich, um die kosmetischen Arbeiten durchzuführen. Das Facelift-Team teilte sich in mehrere Gruppen auf, um diese Mammut-Aufgabe zu bewältigen. Der Saal wurde komplett ausgeräumt, Tische und Stühle auf den Hof befördert und dort überprüft und aufgefrischt. Gleichzeitig machten sich einige daran, die Fenster und die Rollläden von Staub und Schmutz zu befreien. Mit einer hierzu ausgeliehenen Reinigungsmaschine wurde anschließend der Boden des Saales grundgereinigt und auf Hochglanz gebracht. "Jetzt schmeckt's aber sauber" war einer der Kommentare. Küche, Schränke, Theke, Vorratsraum wurden nicht ausgespart und bis in die kleinsten Ecken gesäubert. Die Reinigungsarbeiten gingen bis in den Abend.

Tische und Stühlen durften im Freien übernachten und der Boden des Saales konnte über Nacht trocknen.

Der zweite größere Block der erforderlichen Arbeiten betraf die technische Instandsetzung der Schießanlage. Die bereits am Freitag parallel zu den Reinigungsarbeiten begonnene Instandsetzung wurde am Samstag fortgesetzt. Der Wettergott war auf unserer Seite und somit konnten alle Außenarbeiten bei strahlendem Sonnenschein erledigt werden. Die beiden großen „Bio“-Kugelfänge der 100-m-Bahnen und einige der 50-m-Bahnen mussten geöffnet, geleert und gereinigt werden. Nach der Reparatur bzw. dem Austausch der Kugelfangplatten durch neue Holz- und Gummiplatten wurden die Kugelfänge wieder gefüllt und verschlossen. Des Weiteren war es erforderlich, die Kupferabdeckung der 50-m-Kugelfangmauer zu erneuern, was durch Einsatz vom Mietgerüst, Werkzeugmaschinen, Manpower und viel Schweiß erledigt wurde. Nach dem Ersetzen und Streichen einiger Abdeckbretter an der seitlichen Mauer der 100-m-Bahn waren die sicherheitstechnisch wichtigsten Arbeiten abgeschlossen. Selbstverständlich gab es auch noch die unzähligen erforderlichen Kleinigkeiten die auch noch hier und da „nur so nebenher“ erledigt wurden, aber dennoch viel Zeit in Anspruch nahmen.

Nachdem die Tische und Stühle wieder an ihrem Platz waren und die frisch gewaschenen Vorhänge an die Fenster gekommen waren konnte man für die Gaststätte „fertig“ melden.

Nach Endabnahme des technischen Bereichs konnte die Schießanlage wieder für den Betrieb freigegeben werden.

Zum krönenden Abschluss traf man sich nach vollbrachtem Werk in gemütlicher Runde zu einem zünftigen Vesper. Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Mitwirkenden, die einmal wieder dafür gesorgt haben, dass man sich im Schützenhaus in Betzingen wohlfühlen kann, um dort zu verweilen und den Schießsport unter den besten Bedingungen ausüben zu können.

JPL