Schießstand:
Mi: 18:00 - 20:00 Uhr (Jugendtraining)
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 12.00 Uhr

Bogenschießen:
Do: 18.00 - 20.00 Uhr
Sa: 14:00 - 17:00 Uhr (nach Vereinbarung)
So: 09:00 - 12:00 Uhr (nach Vereinbarung)

Vereinsgaststätte
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 13:30 Uhr und 17:00 - 19.00 Uhr
  Start > Presse > Archiv >   
Aktuelles
Vereinsportrait
Termine
Bogenschießen
Segeltörn
Jugend
Presse
Archiv
Montagskicker
Kontakt
Links
Downloads
Impressum
 

53. Betzinger Pokalschießen 2013

Foto JPL Die Sieger: Die Wanderpokalsieger, v.l.n.r. Monika Hammer, Michael Grübl, Fabian Bail, Matthias Schneider, Kerrin Parker, Heidrun Trippler, Frank Schmid

REUTLINGEN-BETZINGEN

Kurz nach dem Richtfest der neuen Halle und nach endlich schönem Wetter wurde das traditionelle Pokalschießen der Betzinger Vereine, Verbände und Stammtische am letzten Wochenende zum 53. mal auf der Schießsportanlage der Schützengilde Betzingen in der Carl-Zeiss-Straße in Reutlingen-Betzingen mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter im Liegendanschlag ausgetragen.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und es traten insgesamt 113 Schützen zum Wettbewerb an.

Mit 35 Teilnehmern stellte der TSV Betzingen wieder die stärkste Gruppe. Die freiwillige Feuerwehr war mit 11, das Möhrenköpfle und die Kräuterhexa mit jeweils 10 Schützen vertreten.

Die angetretenen 40 Damen und 73 Herren bildeten insgesamt 24 Mannschaften. Die erste Mannschaft des TSV Betzingen holte sich den Wanderpokal mit den Schützen Thomas Mangold, 93 Ringe, Timo Grübel, 92 Ringe, Hartmut Digel, 90 Ringe und Lisa Grübel, 88 Ringe, also insgesamt 363 Ringe. Auf dem zweiten Platz folgte der Vorjahressieger, die Kräuterhexa mit 356 Ringen (Daniela Banaski, 90 Ringe, Fabian Bail, 90 Ringe, Markus Banaski, 90 Ringe, und Nicole Herrmann, 86 Ringe). Den dritten Platz belegte die erste Mannschaft des Möhrenköpfle (Herbert Binsch, 90 Ringe, Holger Pfingsttag, 89 Ringe, Michael Armbruster, 87 Ringe und Uli Mayer, 86 Ringe) mit insgesamt 352 Ringen.

In der Einzelwertung wurde zwischen Damen und Herren getrennt gewertet. Hier belegten bei den Damen Monika Hammer (Gruppe „Familie“) mit 94 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Heidrun Trippler (Skizunft Betzingen), 90 Ringe und Daniela Banaski (Kräuterhexa), ebenfalls 90 Ringe aber schlechtere zweite Serie. Bei den Herren belegte Thomas Mangold (TSV Betzingen) mit 93 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Reiner Grauer (Marinekameradschaft), ebenfalls 93 Ringe, aber schlechtere zweite Serie, und Timo Grübel (TSV Betzingen), 92 Ringe.

Für das leibliche Wohl wurde wie gewohnt von den Wirten der Schützengilde bestens gesorgt. Oberschützenmeister Elmar Strobel bedankte sich bei den Anwesenden für Ihre Teilnahme und den Helfern im Wirtschafts- und Schießbereich für ihre gute Arbeit.

28.06.2013 Jean-Pierre Loebl (JPL)