Schießstand:
Mi: 18:00 - 20:00 Uhr (Jugendtraining)
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 12.00 Uhr

Bogenschießen:
Do: 18.00 - 20.00 Uhr
Sa: 14:00 - 17:00 Uhr (nach Vereinbarung)
So: 09:00 - 12:00 Uhr (nach Vereinbarung)

Vereinsgaststätte
Sa: 14:00 - 20:00 Uhr
So: 09:00 - 13:30 Uhr und 17:00 - 19.00 Uhr
  Start > Presse > Archiv >   
Aktuelles
Vereinsportrait
Termine
Bogenschießen
Segeltörn
Jugend
Presse
Archiv
Montagskicker
Kontakt
Links
Downloads
Impressum
 

6250 Eier - Rekordausbeute beim 52. Betzinger Eierschießen

Hoher Andrang trotz 18 Luftgewehrständen

Bei relativ mildem Wetter an diesem Ostermontag erreichte die Anzahl der Teilnehmer am Betzinger Eierschießen mit 252 das zweitbeste Ergebnis seit dem Jahr 2000. Von 9:00 bis 16:00 Uhr hatten die Helfer um Timo Schenk und Toni Berenz alle Hände voll zu tun, um auf den 18 Luftgewehrständen den Hobbyschützen den Umgang mit dem Gewehr näher zu bringen. Ziel war es, auf der Scheibe, die eine Ringeinteilung von 1 bis 10 hat, mindestens eine 6 zu erreichen. „Gar nicht so einfach!“ wie einige Teilnehmer feststellen mussten, nachdem sie es, wie die aktiven Schützen, erst einmal im stehend freihändigen Anschlag versuchten. Doch das Schiessen soll ja Spaß machen und so war es natürlich auch erlaubt, es aufgelegt zu probieren. Hier lag der Erfolg gleich wesentlich höher und so konnten die Jungschützen, die für die Eierausgabe zuständig waren, bei über 7000 abgegebenen Schüssen, 6250 frische und gekochte bunte Eier ausgeben. Auch hier, die zweithöchste Anzahl an Eiern in diesem Jahrtausend.

Da es Jugendlichen unter 12 Jahren nicht erlaubt ist mit einem Luftgewehr zu schießen, gab es für diese Altersgruppe einen Wettkampf mit einem Lasergewehr, der erstmalig in der neuen Luftgewehrhalle stattfand. Ziel ist hier die Nachbildung einer Scheibe, die aus dem Biathlon bekannt ist, zu treffen. Bei 4 von 5 Treffern mit dem Laserpunkt auf der Scheibe gab es für die Schützen ein Überraschungs-Ei. Mehrere Dutzend solcher Ü-Eier wurden von dem Helferteam ausgegeben.

So ein Ansturm will auch verköstigt werden und somit hatte das Wirtsteam in der Küche (Carmen Hessner mit Silke Kimmerle und Brigitte Hepper), am Tresen und am Grill alle Hände voll zu tun, die Gäste mit Leckereien zu verwöhnen. Neben Rote vom Grill, Hot Dogs, Wurstsalat und Vesperplatte war Hans-Willi Hessner’s selbstgemachte Gulaschsuppe der Renner.

Einmal wieder, eine sehr gut besuchte Veranstaltung und ein erfolgreicher Tag für die Schützengilde Betzingen.

Jean-Pierre Loebl